Ironman 70.3 Duisburg

Thorsten Rietze unter 5 Stunden

Nach über zweijähriger Triathlon-Abstinenz ging es für Mirco und Thorsten Ende August nach Duisburg zur erstmaligen Austragung des Ironman 70.3.

Ab 8 Uhr ging es für rund 1.400 Starterinnen und Starter jeweils zu zweit alle paar Sekunden ins Wasser. Die Schwimmstrecke war denkbar einfach, auf der einen Seite der Regattastrecke geradeaus hin, zwei Wendebojen und auf der anderen Seite der Regattastrecke geradeaus zurück. Dennoch hatten beide am Ende gut 170 Meter mehr auf der Uhr… Kaum aus dem Wasser wurde es auch von oben nass und es regnete durchgängig bis ins Ziel weiter. Dazu kam starker Wind und immer wieder Böen. Die Radstrecke war eine Wendepunktstrecke von 45 Kilometern, die zweimal zu befahren und überwiegend flach mit wenigen kleinen Wellen war. Anschließend folgte der Halbmarathon, der in drei Runden um die Regattastrecke und über den Wedau-Sportpark durch das Stadion des MSV Duisburg führte, wo sich schlussendlich auch das Ziel befand.

Mirco belegte am Ende Platz 29 in der M45 und insgesamt den 337. Platz, Thorsten wurde in der M40 39. und belegte insgesamt Rang 252. Für beide war es die erste Teilnahme an einem Ironman 70.3 Rennen.

NameSchwimmen1. WRad2. WLaufGesamt
Thorsten Rietze41:454:402:27:112:181:39:144:55:06
Mirco Gerke33:564:442:36:573:591:44:005:03:35

Über Mirco