Alle für einen – Wenn Bestzeiten zur Nebensache werden

Wenn Bestzeiten zur Nebensache werden

19055050_1369453316480838_803746295432834608_o

Das #TeamBujok am Sonntagabend nach dem 11. Limmer Triathlon in Hannover.

Eines der wenige Dinge, die einem während eines Trauerfalls halt geben, ist die Gemeinschaft.

Und um darüber nicht nur zu philosophieren, sondern auch etwas umzusetzen, planten wir im Anschluss an die schreckliche Nachricht über den Trauerfall unseres Freundes Paddy, eine gemeinsame Wettkampfbeschreitung in dieser Saison.

Wir sind: Nicole, Saskia, Nico, Christian, Matze und Sven. Am Sonntag, den 11.06.2017 war es beim 11. Limmer Triathlon in Hannover dann soweit. Bereits am Samstag absolvierte Nicole die Sprintdistanz und Christian „wärmte“ sich in einer Triathlon Staffel für den Sonntag „auf“. Am Sonntag reisten dann auch Saskia und Sven aus Kassel nach und bestritten zusammen mit Matze eine Triathlon Staffel über die Mitteldistanz. Nico, der gemeinsam mit seiner Frau bereits am Samstag aus Halle angereist war, und Christian absolvierten dabei sogar die komplette Mitteldistanz, ohne spezielle Vorbereitung.

Auch, wenn ich mir persönlich zunächst eine Zeitvorgabe gesteckt habe, so geriet das Thema der Zeitvorgaben und Platzierungen an diesem Wochenende, nicht nur wegen der geringen Vorbereitungszeit und der plötzlichen Anstiege der Temperatur auf Werte um die 30grad, ins Hintertreffen. Denn das gesamte Wochenende stand im Zeichen der Freundschaft, des Zusammenhalts und des Teamgeistes und letztendlich haben „wir alle nur für einen gekämpft“, wie Matze es so passend beschrieben hat. In Zeiten der Trauer bemerkt man erst wie wichtig diese Werte sind und wie wenig Halt einem eigentlich die Jagd nach immer schnelleren Zeiten und besseren Platzierungen im Leben gibt.

Und so waren wir trotz des traurigen Hintergrunds am Abend glücklich einen schönen gemeinsamen Tag bestritten und alle nur für einen gekämpft zu haben.

Über Takis