28. Twistesee Triathlon – Zweite Herrenteams beenden Ligasaison, Damentrio top

Im Fokus des diesjährigen Triathlons am Twistesee standen im Vorfeld die Starts der beiden zweiten Herrenmannschaften im letzten Wettbewerb über die olympische Distanz der 4. Hessenliga. Aber – wie in dieser Saison so üblich – setzten die Damen in den offenen Wertungen die Highlights aus Fuldataler Sicht.
Das erste Highlight brachte jedoch der Veranstalter mit der erneut veränderten Strecke gleich zu Beginn: Durch die Zusammenlegung der beiden Wechselzonen zu einer einzigen an die Twisteseehalle war nach dem Schwimmausstieg ein fast 300m langer und 15 Höhenmeter steiler Anstieg zu bewältigen.
Nach 1500m im Twistesee galt es auf der 42,1km langen, welligen Radstrecke bei einsetzenden Regen die Nerven zu behalten und Risiko und Tempo genau abzuwägen. Pech für Stefen Weiß, der gleich zu Beginn des Radsplits verletzt ausscheiden musste. Auch die anschließende Laufstrecke mit einer Überlänge von 10,8km zeigte kurz vor dem Ziel noch mal „Zähne“, wenn es vom See kommend noch einmal eine steile Rampe hinauf ging.
Durch die Ausfälle von Dieter Koch und Nico Steffen gab es auch im letzten Ligarennen Debütanten in beiden Herrenmannschaften. Das Team I erreichte mit Markus Ambold, Sven Heermann, Hubert Krantz, Dirk Wiegand und einem herausragenden Jörg Seegel in einer Gesamtzeit von 10:59:03h den 12. Platz der Mannschaftswertung und sicherte sich mit dem 10. Platz in der Ligatabelle einen Platz im oberen Mittelfeld. Team II mit Norbert Grubschat, Norman Seeliger, Uwe Wittig und Helmut Goerz waren mit ihren Leistungen durchweg zufrieden und erreichte in einer Gesamtzeit von 12:05:50h den 24. Rang. Mit dem 23. Platz in der Ligatabelle wird Team II vermutlich den Gang in die neu gegründete 5. HTL antreten müssen.
Die offene Wertung der Damen über die Volksdistanz von 750m Schwimmen, 21,1km Radfahren und 5,8km Laufen wurde von drei Tri-Team Damen dominiert. Unser neues Mitglied Anke Scheele gewann in 1:27:51h mit deutlichem Vorsprung vor Yvonne Dippel (1:30:37h) und Martina Ross (1:36:28h). Komplettiert wurden diese tollen Leistungen durch den vierten Gesamtplatz von Salva Plantera über die offene Wertung der Kurzdistanz.

Nachname, Vorname Distanz Gesamtzeit Schwimmen Rad Lauf Platz AK Gesamt
Scheele, Anke 0,75/21,1/5,8 1:27:51 0:15:17 0:47:59 0:24:35 1. TW30 1. Gesamt
Dippel, Yvonne 0,75/21,1/5,8 1:30:37 0:17:52 0:47:57 0:24:48 1. TW25 2. Gesamt
Ross, Martina 0,75/21,1/5,8 1:36:28 0:17:10 0:50:26 0:28:52 1. TW35 3. Gesamt
Seegel, Jörg 1,5/42,1/10,8 2:37:47 0:32:18 1:20:17 0:45:12 5. TM45 30. HTL
Heermann, Sven 1,5/42,1/10,8 2:44:21 0:44:56 9. TM30 44. HTL
Ambold, Markus 1,5/42,1/10,8 2:45:22 0:28:26 1:26:39 0:50:17 8. TM25 49. HTL
Krantz, Hubert 1,5/42,1/10,8 2:51:33 0:30:20 1:31:18 0:49:55 23. TM40 74. HTL
Wiegand, Dirk 1,5/42,1/10,8 3:01:56 0:31:21 1:37:58 0:52:37 9. TM35 105. HTL
Grubschat, Norbert 1,5/42,1/10,8 2:55:04 0:33:35 1:32:28 0:49:01 16. TM45 84. HTL
Seeliger, Norman 1,5/42,1/10,8 2:56:30 0:34:48 1:32:16 0:49:26 15. TM30 90. HTL
Wittig, Uwe 1,5/42,1/10,8 2:56:47 0:33:04 1:32:00 0:51:43 28. TM40 93. HTL
Goerz, Helmut 1,5/42,1/10,8 3:17:29 0:39:42 1:41:35 0:56:12 21. TM45 120. HTL
Weiß, Stefen 1,5/42,1/10,8 DNF
Plantera, Salva 1,5/42,1/10,8 3:13:09 0:30:17 1:43:40 0:59:12 2. TW35 4. Gesamt
Das Team I mit (v.l.) Sven Heermann, Dirk Wiegand, Hubert Krantz und Markus Ambold (es fehlt Jörg Seegel) bleibt der 4. HTL erhalten

Das Team I mit (v.l.) Sven Heermann, Dirk Wiegand, Hubert Krantz und Markus Ambold (es fehlt Jörg Seegel) bleibt der 4. HTL erhalten

Beim Schwimmausstieg, obere Reihe Jörg, Sven, Markus, Hubert und Dirk Untere Reihe: Norbert, Norman, Uwe, Helmut und Stefen

Beim Schwimmausstieg, obere Reihe Jörg, Sven, Markus, Hubert und Dirk
Untere Reihe: Norbert, Norman, Uwe, Helmut und Stefen

Über Simon