Duathlon Großenenglis

280413_Hubert_03

Hubert Krantz

280413_Jürgen_04

Jürgen Rademacher

 

 

 

 

 

 

 

 

Großenenglis – wie jedes Jahr lockte der TuS Viktoria Großenenglis eine ganze Reihe motivierter Multisportler zum nordhessischen Saisonauftakt zum Duathlon in der Nähe von Borken. 2,5 km – 16 km – 2,5 km war wie immer das Format. Laufen – Radfahren – Laufen , oder aufgrund der Streckenlenlänge anders ausgedrückt Aua – Aua – richtig Aua. Aber es war nicht ganz wie jedes Jahr. Dieses Jahr fand der Duathlon ausnahmsweise an einem Sonntag statt. So war es Jürgen Rademacher nach 15 Jahren ein Mal wieder vergönnt, am Eröffnungsrennen seiner eigens initiierten Rennserie, der bike FACTS! Trophy, teilzunehmen.

11 Fuldataler kamen an diesem Sonntag zusammen. Die Tri-Kids waren wie immer mit dabei. Während die erste und dritte Herrenmannschaft zur Formüberprüfung immerhin zu Teilen anwesend war, war aus der 2. Mannschaft der Herren nur Markus am Start, weil beim Rest entweder Verletzungen, oder gerade auskurierte Erkrankungen vorlagen. Auch von den Damen schaffte es nur Martina zum inoffiziellen Saisonauftakt. Aber wie es sich für ein Team gehört standen sie fast alle verhinderten Starter am Streckenrand, um den Rest anzufeuern.

Jedermannrennen

Das Favoritenfeld war schwer einzuschätzen, da einige Starter mit sehr guten Vohrjahresplatzierungen fehlten. Oli schob sich bei den ersten 2,5 km auf den vierten Platz und sah beim Einlauf in die Wechselzone entspannt aus. Darauf folgend kam Jürgen auf Platz 13 und Marco auf Platz 18 zum ersten Wechsel. Die Reihenfolge danach war Markus, Martina, Hubert und Helmut.

Auf dem Rad ließ Oli es krachen. Schon beim Wechsel konnte er sich um eine Platzierung verbessern, um dann den zweit schnellsten Radsplit des Tages hinzulegen. Infolgedessen ging Oli auch mit 16 Sekunden Vorsprung in Führung liegend auf die Laufstrecke. Marco und auch Jürgen konnten sich nach dem ersten Lauf auf dem Rad um einige Plätze verbessern. Marco konnte sich vor dem zweiten Laufsplit auf Platz 10 vorschieben und Jürgen lag an gleicher Stelle auf Rang 13.  Markus machte durch eine gute Radleistung auch 12 Plätze nach vorne gut.

Beim letzten Split konnte Oli das Tempo der Spitzengruppe leider nicht mehr mitgehen, konnte aber dennoch einen guten vierten Platz verteidigen. Marco und Jürgen konnten sich jeweils noch um einen Platz verbessern. Markus verteidigte seinen Radsplit tapfer gegen die Gewinnerin der Frauen, welche genau 20 Sekunden nach ihm im Ziel anschlug. Martina wurde 7. Frau und 3. ihrer Altersklasse. Helmut und Hubert trudelten auch zufrieden im Ziel ein

Während Oli etwas hinter seiner Vorjahreszeit zurücklag, konnten Marco diese um 45 Sekunden unterbieten. Auch Helmut konnte sich verbessern und dies sogar um fast 1 1/2 Minuten.

image002

v.l.n.r. Linus Aßmy, Lilly Aßmy, Liv Kathy Göbel, Lovina Löber

Tri Kids

Im Rahmen des Viktoria Duathlons fanden die Hessischen Meisterschaften für die Schüler, Jugendliche und Junioren statt, die gleichzeitig auch für den HTV-Nachwuchs-Cup zählen. Die Altersgruppen der Schüler des Tri-Team Fuldatal war besonders erfolgreich. Die Geschwister Lilly und Linus Aßmy holten in Ihrer Klasse den silbernen und goldenen Pokal nach Nordhessen, während sich Liv Kathy Goebel nur von einer Konkurrentin aus Darmstadt geschlagen geben musste und somit den Titel des hessischen Vizemeisters errang. Auch Debütantin Lovina Löber meisterte Ihre Strecke von 2km/8km/1km bravourös und kam auf den 7.Rang der Schülerinnen A.

Ergebnisseliste des Veranstalters

Name

Zeit Platz
Lieblein, Oliver 46:30 4. Gesamt, 2. AK
Rudel, Marco 47:31 9. Gesamt, 1. AK
Rademacher, Jürgen 48:10 12. Gesamt, 4. AK
Höhne, Markus 52:12 25. Gesamt, 7. AK
Krantz, Hubert 59:19 48. Gesamt, 14. AK
Ross, Martina 1:01:18 51. Gesamt, 3. AK
Görz, Helmut 1:04:55 54. Gesamt, 8. AK

[nggallery id=32]

Über Takis