Sonne, Berge und ganz viel Teamspirit

Noch ist es ein bisschen bis zum Saisonbeginn. Doch eine erste große Fuldataler Trainingsgruppe begab sich bereits nach Alcudia auf Mallorca ins Trainingslager, um sich gezielt auf die kommenden sportlichen Herausforderungen vorzubereiten. Niklas Feulner, Manuel „Manolo“ Langlotz, Simon Küpper, Sarah Schiller und Tobias Kisling machten sich vom Flughafen Düsseldorf auf nach Palma, wo sie auf Lisa Croll, Agnes Stanislawski und den Berliner Martin Alering stießen, die die Fuldataler Trainingsgruppe komplementierten. Vier Tage später reiste auch Tobias Korell in Alcudia an und schloss sich bei der Königsetappe des Teams, einer 175 Kilometertour entlang der Küste, seinen Teamkollegen an.

20140315_125606

Im Hotel Estrella de Mar wurden die Rahmenbedingungen für ein erfolgreiches Trainingslager gelegt. Bei einem reichhaltigen Buffet, großen Appartement-Zimmern und einem komfortablen Spa-Bereich war die Zeit zwischen den Trainingseinheiten bestens ausgefüllt. Im Hotel waren bereits seit einer Woche die Triathleten des KSV Baunatal zu Gast und nicht nur beim Essen teilte man sich einen Tisch. Stattdessen war man sich schnell einig, gemeinsam zu trainieren, auch wenn dies bedeutete, direkt am ersten Tag rund 2.000 Höhenmeter und einen der Höhepunkte des Trainingslagers, die Abfahrt nach Sa Calobra, mit einzubauen ins Programm. Vor allem von den Ortskenntnissen von Präsi Thomas Schröder und Routinier Walter Leistner profitierte die Gruppe ungemein, ein großes Dankeschön an unsere ehrenamtlichen Guides! Doch auch mit dem Rest der Gruppe um Heiko Weber, Thomas Quast, Birgit Solhdju sowie den Giesenern und Ex-Baunatalern Felix und Matthias harmonierte die Fuldataler Reisegruppe prima, sodass es eigentlich ein großes gemeinsames nordhessisches Trainingslager war. Der nordhessische Teamspirit hielt auch über das Training und das gemeinsame Essen hinaus an und spiegelte sich in gemeinsamen abendlichen Ausflügen wider.

Zurück zum eigentlichen „Zweck“ des Trainingslagers – dem Training. Der Triathlongott hatte sich entschieden, uns gutes Wetter zu gewähren und so war es möglich, jeden Tag in „kurz kurz“ zu radeln. Bis auf kleinere gesundheitliche Strapazen waren also die Rahmenbedingungen für ein perfektes Trainingslager geschaffen. Und der Sekt, mit dem auf Heikos und wenig später auf Simons Geburtstag angestoßen werden konnte, machte auch einen Tick schneller ;). Am Ende der zehn Tage standen bei den Fuldatalern rund 900 Radkilometer auf dem Tacho.  Heraus stieß Sarah, die sich den Spitznamen „Racing Sarah“ verdiente, indem sie den Ruhetag, den der Rest für ausgiebiges Shopping und Flanieren in Palma nutzte, in eine 140-Kilometer-Tour mit den Baunatalern umwandelte und am Ende eine vierstellige Zahl auf dem Tacho vorweisen konnte. Bei der Palma-Gruppe wurde dagegen die gute Laune und der Spaß gepflegt, es sei nur an „Oh Schuhen“ erinnert…

IMG-20140320-WA0019

Nach dieser Topvorbereitung kann nun die Saison kommen. Agi blickt erwartungsvoll in Richtung Roth, Lisa freut sich auf die Baden-Würtembergliga, auf Sarahs Leistungen darf man nach den Leistungen im Trainingslager auch in der Liga mit Vorfreude gespannt sein, Niklas und Simon werden in der 3. Hessenliga ihre Radperformance präsentieren, Manollo und Tobi Korell freuen sich auf die Regionalliga, Tobi Kisling und die Baunataler fiebern der 2. Bundesliga entgegen und Martin wird Berlin unsicher machen. Ganz egal, welche Saisonziele, welcher Heimatort und welcher Verein: Bei diesem Trainingslager stand Teamspirit an oberster Stelle. Auf in eine gute und erfolgreiche Saison!

IMG-20140315-WA0033

Über admin