Herrenteam erneut mit starken Auftritt

Die Herrenmannschaft des Tri-Teams bei der Siegerehrung auf dem dritten Podestplatz – v.l. Marco Rudel, Oliver Lieblein, Tobias Korell, Dieter Koch, Manuel Langlotz

Am Samstag, 17.07.2010 fand im Rahmen des 7. Lahn-Dill-Bergland Triathlon das zweite Rennen der ersten Hessischen Triathlonliga (HTL) sowohl für die Herrenmannschaft als auch für die Damenmannschaften des Tri-Teams statt.
Bei strömendem Regen und für diese Tage vergleichsweise kalten Temperaturen um die 16 Grad gingen zunächst die Damen auf die 750m Schwimmen, 20km Radfahren und 5km Laufen im Mittelhessischen Bad Endbach. Nach dem Startschuss um 09:30 Uhr fanden sich die Tri-Team-Damen schnell in der Aggressivität eines Ligarennens wieder. „Selten haben wir eine solche ‚Prügelei‘ auf den ersten hundert Meter einer Schwimmstrecke erlebt“, sagte die schnellste Fuldatalerin Yvonne Dippel nach dem Rennen. Mit einem mulmigen Gefühl durch das andauernd schlechte Wetter ging Lisa Croll gefolgt von Yvonne Dippel, Nina Bachmann und Nicole Becker auf die regennasse Radstrecke, auf der das Wasser nun teilweise zentimeterhoch stand. In einem dichten Feld von Athletinnen wurde dabei die Fairness der Einzelnen auf die Probe gestellt. Ohne Sturz und mit einem tollen Radsplit ging Lisa als erste Fuldatalerin auf die Laufstrecke. Yvonne folgte ihr jedoch kurz dahinter und konnte Meter für Meter näher an sie heranlaufen. Bei Kilometer zwei hatte Yvonne sie eingeholt und lief sogar noch einen kleinen Vorsprung bis zum Ziel heraus. Mit der drittbesten Laufzeit der Liga beendete Yvonne somit als schnellste Fuldatalerin diesen Wettkampf auf Rang neun des Gesamtklassements. Lisa erreichte kurz dahinter Platz zwölf. Mit einer souveränen Platzierung von Agnes, die derzeit aus beruflichen Gründen nur wenig Zeit zum trainieren bleibt, und einer soliden Mittelfeldplatzierung von Martina, erreichte das Tri-Team Fuldatal I den fünften Platz der Teamwertung und festigt damit den dritten Tabellenplatz in der 1. HTL der Damen.
Das Tri-Team Fuldatal II wurde in der Endwertung von Nina angeführt. Sie konnte sich auf der Laufstrecke von Nicole absetzen und eine Vorsprung herauslaufen, nachdem beide dichtgefolgt den Aartalsee verließen und sich auch auf der Radstrecke nur wenige Meter schenkten. Petra Schildwächter machte auf der Radstrecke noch viele Plätze gut und schob sich in der Gesamtwertung noch zwischen Nina und Nicole. Als Vierte im Bunde komplettierte Franziska Adler nach vorzeigbarer Regenschlacht das Tri-Team Fuldatal II.
Der Startschuss für das Männerrennen fiel fast eine Stunde später als das der Damen, sodass es zwar noch immer regnete, jedoch nicht mehr so stark wie noch zuvor. Über die gleiche Distanz gingen die Herren um Oliver Lieblein, Marco Rudel, Manuel Langlotz, Tobias Korell und Dieter Koch hochmotiviert in das zweite Saisonrennen, um einen der ersten drei Plätze der Mannschaftswertung zu erreichen. Als erster des Tri-Teams entstieg Tobi dem warmen Aartalsee, überraschend dicht gefolgt von Manuel und Marco, die ihm in einem Abstand von jeweils fünf Sekunden in die Wechselzone folgten. Eine knappe Minute dahinter machten sich Oli und Dieter auf den zweimal zu durchfahrenden 10km-Radkurs. Obwohl Oli gesundheitlich leicht angeschlagen ins Rennen ging, konnte er abermals seine unglaublich starke Rad-Form bestätigen und fuhr kurz vor dem zweiten Wechsel noch an Manuel und Tobi vorbei, die beide ebenfalls sehr schnell auf dem Rad unterwegs waren. Nur eine Minute dahinter stieg dann auch der Teamkapitän Marco von seiner Rennmaschine. Dieter folgte ihm wiederrum in einem Abstand von einer Minute.
Mit zwei Minuten Rückstand zur Spitze nahm Oli nach einem schnellen Wechsel die flache 5-km-Laufrunde um den Aartalsee in Angriff, dicht gefolgt von Tobi. Manuel verlor etwas Zeit beim Wechsel, konnte aber mit einer Tempoverschärfung schnell an Tobi und Oli heran laufen, sodass alle drei zusammen das Tempo forcieren konnten. Manuel kam nach 17:15min mit der fünfschnellsten Laufzeit der Liga und als erster des Teams in 1:03:35h ins Ziel. Nur Sekunden danach folgten Oli und Tobi, der mit seiner Leistung einen erfolgreichen Einstand in der 1. HTL gab. Das tolle Teamergebnis sicherte Marco, der mit einer starken und immer besser werdenden Laufleistung nach 1:05:29h das Ziel erreichte und dem Tri-Team somit den dritten Tagesplatz in der Teamwertung einbrachte. Ein großer Dank gilt auch Dieter, der souverän die tolle Leistung der Fuldataler Mannschaft komplettierte. „Besser hätte es nicht laufen können“, sagte Manuel Langlotz überglücklich im Ziel, nachdem er einen Blick auf die Ergebnisliste geworfen hatte.
In der 1. HTL sind nun zwei von vier Rennen absolviert und die Männermannschaft steht auf einem aussichtsreichen zweiten Tabellenplatz. Nun gilt es, das Training zu intensivieren, denn bereits in einem Monat steht die erste Kurzdistanz in Viernheim auf dem Programm. Angesichts der heraneilenden Mannschaft von 3athlon WVC Kassel, die Gesamtzweiter wurden, gilt es jetzt, den zweiten und voraussichtlich einzigen Aufstiegsplatz in einem sicherlich spannenden Nordhessen-Derby zu verteidigen.

Nachname, Vorname Distanz Gesamtzeit Schwimmen Rad Lauf Platz
Langlotz, Manuel 0,75/20/5 km 01:03:35 00:13:47 00:32:32 00:17:15 11. HTLM
Lieblein, Oliver 0,75/20/5 km 01:04:09 00:14:26 00:31:48 00:17:34 14. HTLM
Korell, Tobias 0,75/20/5 km 01:04:09 00:13:47 00:32:30 00:17:51 15. HTLM
Rudel, Marco 0,75/20/5 km 01:05:29 00:13:50 00:33:24 00:18:14 25. HTLM
Koch, Dieter 0,75/20/5 km 01:09:04 00:14:30 00:34:50 00:19:43 44. HTLM
Dippel, Yvonne 0,75/20/5 km 01:14:58 00:16:48 00:37:46 00:20:24 9. HTLW
Croll, Lisa 0,75/20/5 km 01:15:15 00:54:02 00:21:13 12. HTLW
Stanislawski, Agnes 0,75/20/5 km 01:20:53 00:17:43 00:41:43 00:21:25 44. HTLW
Ross, Martina 0,75/20/5 km 01:22:12 00:57:18 00:24:54 53. HTLW
Bachmann, Nina 0,75/20/5 km 01:23:15 00:58:06 00:25:09 57. HTLW
Schildwächter, Petra 0,75/20/5 km 01:24:28 00:21:15 00:38:28 00:24:45 61. HTLW
Becker, Nicole 0,75/20/5 km 01:25:56 00:16:49 00:42:18 00:26:47 65. HTLW
Adler, Franziska 0,75/20/5 km 01:27:53 00:18:36 00:44:18 00:24:58 71. HTLW

Über admin