Großes Tri-Team-Aufgebot in Heckershausen

Die Aussichten für den 33. nationalen Abendvolkslauf in Heckershausen sahen alles andere als vielversprechend aus. Das Wetter war denkbar schlecht und ganz Kassel versank aufgrund der Vollsperrung der A7 im Verkehrschaos. Trotzdem ließen sich unsere Athletinnen und Athleten nicht von der Teilnahme am Lauf abhalten und strömten zahlreich zum Heckershäuser Dorfplatz. Sven Deussing ging als einziger des Tri-Teams über die 10.000m Distanz an den Start und absolvierte das Rennen auf einem 6.Platz der M20. Sven Herrman lief diese Distanz in 43:28,6min. Über die 5.000m herrschte ein reges Treiben des Fuldataler Tri-Teams. Hier rannten insgesamt 11 Tri-Teamler um die Wette. Allen voran Patrick Adler mit 18:52,9min., gefolgt von Andreas Kisling in 18:53min. und  Dieter Koch mit 19:43min. In der M20 duellierten sich Jan-Maximilian Scharf, Marco Ortiz-Vives und Dominik Hueck und spielten die Platzierungen 5, 6 und 7 unter sich aus. In der M30 kämpften sich neben Patrick Adler auch Gerrit Krug und Jens Paul über die 5km-Strecke. Sandra Nölker und Rebekka Sechtling mischten bei den Damen mit und erreichten dicht beieinander die Ziellinie. Claudia Kiesling hatte ihnen einen Vorsprung voraus und erlief eine Zeit von 22:32,2min.

Jost Wesemüller ging über die 18,4km an den Start und belegte in der M40 den 2.Rang.

Bei den Kids gewann Liv-Kathy Goebel die Wertung der weiblichen Schülerinnen D uber 1200m. Lilly Aßmy wurde 10. Linus Aßmy platzierte sich im Mittelfeld der männlichen Schüler C.

Ergebnislisten des Veranstalters

Über Takis